Ist das Spielen im Online Casino gefährlich?

Die Frage ob Glücksspiel im Online Casino gefährlicher ist als in der realen Welt, ist noch nicht abschließend geklärt. Verschieden Studien liefern zu dieser Frage unterschiedliche Erkenntnisse. Allerdings scheint es eine Tendenz dahin zu geben, dass Online Glücksspiel tatsächlich schneller süchtig macht, als herkömmliches Glücksspiel. Die folgenden Faktoren gelten dabei als besonders gefährdend:

– Verfügbarkeit
Online Casinos sind jederzeit von zuhause aus verfügbar und der Kunde benötigt zum Spielen nichts außer seinem PC, einer Internetverbindung und eine Kreditkarte. Dieser Faktor verschärft sich zudem durch die zahlreichen mobilen Online Casinos, die das Glücksspiel auch unterwegs ermöglichen.

– Schnelligkeit
Viele Online Glücksspiele sind auf Schnelligkeit ausgelegt. Der Spieler wartet weder an Slots noch an Tischen auf freie Plätze. Zudem unterliegen die Spielautomaten nicht den gleichen Beschränkungen wie in der realen Welt und müssen demzufolge keine Pausen einlegen. Durch die schnelle Spielabfolge erhöht sich das Suchtpotenzial jedoch wesentlich. Ohnehin gelten Spielautomaten als das Glücksspiel, bei dem die Spielsuchtgefahr am Größten ist. Online potenzieren sich die kritischen Eigenschaften zusätzlich.

– Anonymität
Zwar geht es auch in Spielhallen und Casinos häufig eher anonym zu, allerdings ist der persönliche Kontakt bei Spielsuchtgefährdeten häufig eine Art Schutzmechanismus, da sie sich auch dann beobachtet fühlen. Im Internet entfällt die soziale Kontrolle.

– Keine ausreichenden Möglichkeiten für Sperrungen
Auch wenn viele Spielotheken und Spielbanken das Thema Spielersperre zu lasch behandeln, ist es dennoch wesentlich leichter, ein neues Online Casinos zu finden, das keine Angaben darüber besitzt, dass ein Spieler sich selbst gesperrt hat. Auf diese Weise können Spieler, die bereits erkannt haben, dass ihr Spielverhalten problematisch ist, diesen wichtigen Schritt zu leicht zurücknehmen.

– Illusion der Kontrolle
Im Internet finden sich in Foren und in Chats viele Strategien und Tipps, wie Spieler ihren Gewinn erhöhen können. Da Online Glücksspiel nicht beeinflusst werden kann, ist dies eine Illusion. Die trügerische Annahme, der Spieler hätte über den Spielausgang Kontrolle, erhöht das Risiko für Spielsucht jedoch wesentlich.

– Bonusangebote verlocken
Bei Bonusangeboten gibt es zwei Probleme: Zum einen müssen Spieler den eingezahlten Betrag mehrfach innerhalb eines bestimmten Zeitraumes investieren, um den Bonus auszahlen zu können. Dies führt jedoch dazu, dass Gelegenheitsspieler das Online Casino wesentlich häufiger nutzen, als sie es eigentlich tun würden. In der Folge gelingt es vielen Spielern nicht, die Spielhäufigkeit wieder abzusenken. Als problematisch gelten auch No Deposit-Boni. Hierbei erhalten Spieler ohne Einzahlung einen Bonus, der zum Spielen im Online Casino genutzt werden kann. Dadurch steigt die Hemmschwelle, größere Geldbeträge zu investieren.

– Hohe Gewinne
Gerade die Teilnahme an progressiven Jackpot-Slots ist kritisch. Online Casinos locken hier mit Beträgen, die selbst die höchsten Jackpots in deutschen Casinos um eine Vielfaches übertreffen können. Dadurch steigt der Anreiz erheblich und auch das Suchtpotenzial der ohnehin schon als riskant geltenden Slots steigt durch die Möglichkeit, eine Gewinnhöhe wie beim Lotto zu erreichen.

Interessante Artikel

  • Welche Strategien sind in Online Casinos erfolgreich?Welche Strategien sind in Online Casinos erfolgreich?
  • Spielautomaten in Wien weiterhin verbotenSpielautomaten in Wien weiterhin verboten
  • Wann kommt ein neuer Glücksspielstaatsvertrag?Wann kommt ein neuer Glücksspielstaatsvertrag?
  • Online Casinos bieten lukrative BoniOnline Casinos bieten lukrative Boni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.